Artikel der Marke Drappier

Wenn die Rebe vor 2000 Jahren von den Gallo-Römern in Urville zum ersten Mal gepflanzt wurde, war es der Heilige Bernhard, der Gründer der Abtei von Clairvaux, der 1152 die Keller des Hauses errichten ließ.

Sieben Jahrhunderte später, im Jahr 1808, entstand um dieses wunderbar erhaltene mittelalterliche Zeugnis, in dem die Cuvées ruhen, das Familiengut, das heute von Michel Drappier geführt wird. In Urville, der Heimat des Pinot Noir, einer Rebsorte, die "in unseren Adern fließt", wurde der Weinberg nach biologischen und natürlichen Prinzipien angebaut.

1 - 4 von 4 Artikel(n)